Portugelfchen

Portugal, Juli 2018

“Ihr macht, was?” “Ach Papa, nerv’ jetzt nicht. Für Deutsch müssen wir so Elfchen schreiben. Komm, lass mich in Ruhe!” Erste Begegnung. Jahre später: Münster 2018, Katholikentag, Workshop “Kreatives Schreiben” mit S. Niemeyer. Die Frau schreibt einfach toll und so wollte ich sie einmal persönlich erleben. “Für die nächste Einheit bedienen wir uns einer Form, die sich Elfchen nennt...”

Vielleicht nicht nach der DIN für Elfchen, aber dafür mit viel Spaß. Zweite Begegnung. Wie meine Gedanken heute so am Strand und mich so kreisten, wie die Möwen dort oben, kamen mir die Elfchen wieder in den Sinn. Und so habe ich mal meine Eindrücke der vergangen Strandtage in kleine Päckchen zu Elf-Worten gepackt. Fotos dazu waren auch schnell gefunden und so wünsche ich: Viel Spaß! Portugal, 8.7.2018 - Thomas

Seele baumelt hin. Seele baumelt her. Noch fehlt ihr der Schwung.

Rauschen - leg nach! Zisch - noch einmal! Dieser Sound klingt nach URLAUB.

thomas

Lauschend Sonne tanken. Faulenzen im Sand. Kalte, nasse Füße lächeln: Flut.

Gischt erfrischt kühlend heißen Sand; leert rauschend meine prall gefüllten Ohren.

thomas

Stein

auf Stein ergeben sich Figuren. Echte Schöpfer schaffen echte Seelen.

Strand Komm doch, bau mir ein Schloss, so wie im Märchen ...

Smile

Jeder lächelt in der gleichen Sprache. Ich kann jetzt sogar Hängemattisch!

@thomemsd

#Portugal #Strand #träumen #elfchentreff #stellerjourney #stellerportugal Der Blog von S. Niemeyer: https://www.freudenwort.de/susanne-niemeyer/ https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elfchen

Share This Story

    Autoplay:

    get the app